AM I A WARRIOR

Wer kennt nicht Formulierungen wie ‘im Kampf gegen Krebs‘ oder ‘dem Virus den Kampf ansagen‘. Doch wo kommt diese Fokussierung auf das Kriegerische bei der Wiederherstellung von Gesundheit her? Der knapp 50-minütige Videospaziergang der Dresdner Medienkünstlerin Antje Seeger geht dieser Frage auf essayistisch-dokumentarische Weise nach. Die Künstlerin sucht damit nach möglichen Ursachen und Auswirkungen der Kriegsmetaphorik auf die heutige Krebsmedizin.

AM I A WARRIOR? erzählt von der Kunststudentin Viktoria und ihrem krebskranken Vater Markus. Beide treffen sich auf der Hauptallee im Großen Garten. Markus - ein Medizinjournalist - ist gerade beruflich in Dresden. Viktoria arbeitet an ihrer Diplomarbeit, einem Videospaziergang zur Kriegsmetaphorik in der Krebsmedizin. Allerdings gibt es bei der Realisierung dieser Arbeit Probleme. Viktoria und Markus beginnen eine Unterhaltung über Medizingeschichte und spazieren dabei gemeinsam vom Großen Garten in den Blüherpark. Die Unterhaltung der beiden Protagonist*innen wird durch Sequenzen mit Archivfotos, historischem Filmmaterial und Interviewausschnitte begleitet.


Between The Lines
 

Du bist herzlich eingeladen, gemeinsam mit Viktoria und Markus den Videospaziergang nachzugehen. Dafür benötigst Du ein Smartphone mit Internetzugang sowie Kopfhörer. Positioniere Dich am Startpunkt des Videospaziergangs, direkt zwischen den beiden Streetbannern auf der Hauptallee. Auf diesen Bannern findest Du den Link zum Video.

Der Videospaziergang ist für eine Nutzung mit Kopfhörern optimiert. Ohne Kopfhörer kann es zu Beeinträchtigung der Audioqualität kommen. Passe am besten die Helligkeit des Displays und die Lautstärke an die aktuelle Situation an. Bei starker Sonneneinstrahlung kann die Sichtbarkeit durch Spiegelungen des Displays beeinträchtigt werden. Empfohlen wird deshalb die Nutzung einer matten Displayschutzfolie. Alternativ kann der Spaziergang bei bewölktem Himmel oder bei leichter Dämmerung gemacht werden.

startpunkt
 


FördergeldgeberInnen